Ricardo

Android Engineer

Must Haves
  • Du hast praxiserprobte Kenntnisse in Java und in der Entwicklung von Android Apps.
  • Du besitzt erste Erfahrungen im Umgang mit dem Android Lifecycle Management sowie mit der Verwendung von Android Services.
  • Du kannst komplexe Datenstrukturen entwerfen.
  • Versionsverwaltungssysteme wie Git sind dir bekannt.
  • Du sprichst fließend Deutsch.
Nice to have
  • Du hast Erfahrungen mit Kotlin und bist vertraut mit der GooglePlay-Konsole.
  • Du bist interessiert an reaktiver Programmierung und Test-Driven Development.
  • Du kennst dich mit versionsspezifischen Änderungen von Android aus.
  • Du sprichst fließend Englisch.
Schön, wenn du folgende Begriffe schon mal gehört hast:
Android Jetpack, Retrofit, OkHttp, ReactiveX, Rest, CLI

/* Bei cosee gibt
es sehr leckeres Essen und
jeder Team-Raum hat
sein eigenes Flair. */

Ricardo bei der Arbeit
Welche Herausforderungen hast du bei cosee erfolgreich gemeistert?

Ich habe parallel zu unserem großen Projekt auf der Arbeit meine Bachelor-Thesis geschrieben. Da ich meine Arbeitszeit in Absprache mit meinem Team frei einteilen kann, habe ich beides unkompliziert unter einen Hut gebracht. Außerdem habe ich mich überwunden und mehrere TechTalks zu spannenden Themen gehalten und auf diesem Weg extrem viel dazugelernt. Was mir zusätzlich noch sehr viel Spaß bereitet hat, war zu Recruiting-Zwecken auf Messen unterwegs zu sein, dabei neue Leute kennenzulernen und mich mit ihnen über Android und Co. auszutauschen.

Was schätzt du am meisten bei cosee?

Ich schätze es sehr, dass ich hier so viel Freiheit in Bezug auf meine eigene Arbeitszeit habe. Auch wie ich meine Aufgaben erledige, liegt in meiner Hand. Es gibt keine vorgeschriebenen Prozesse. Wir entscheiden als Team auch gemeinsam, wie wir unseren Raum gestalten und dadurch hat jeder Raum sein eigenes Flair. Und es gibt immer richtig gutes Essen!

Was hast du bei cosee gelernt?

Ich habe gelernt, wie man mit Kunden zusammenarbeitet und Aufgaben im Team koordiniert. Durch die vielen Freiheiten bei cosee kann ich mich mittlerweile sehr gut selbst organisieren. Außerdem habe ich mich fachlich weitergebildet und habe Reaktive Programmierung gelernt.

Was sind deine besonderen Stärken?

Ich engagiere mich so oft wie möglich für mein Team. Ich übernehme gerne viel Verantwortung und kann mich sehr gut auf komplexe Sachverhalte konzentrieren. Ich bleibe immer up to date, was Entwicklungsumgebungen und die APIs von Google angeht, damit ich als Android-Entwickler immer auf dem neuesten Stand bin. Und ich bin sehr umgänglich und gehe gerne auf meine Mitmenschen, insbesondere auf meine Teamkolleginnen und –Kollegen ein.

Bewirb dich jetzt!

Ricardo, 29

Wie lange bist du bereits bei cosee?

Ich arbeite hier seit Sommer 2017.


Was magst du an deinem Team besonders gerne?

Auf jeden Fall unseren Humor. Der ist einzigartig und wir befinden uns alle diesbezüglich auf einer Wellenlänge.


Wie bist du zu cosee gekommen?

Durch eine Kommilitonin, die hier auch als Frontend-Entwicklerin arbeitet und mir erzählt hat, dass cosee sehr cool ist.

/* Ich schätze es sehr, dass ich hier so viel Freiheit in Bezug auf meine eigene Arbeitszeit habe. */

Das bieten wir dir:

Flexible Arbeitszeiten
Wir entscheiden gemeinsam im Team, wann wir arbeiten. Dabei werden alle gleichermaßen berücksichtigt.

Voneinander lernen
Wir treffen uns in unseren Communities und tauschen unser Fachwissen mit Kollegen aus anderen Bereichen aus.

Viel Essen & Trinken
Bei cosee steht täglich frisches Obst, Gemüse und Mittagessen bereit. Außerdem gibt es jede Menge Sorten Getränke.

Gemeinsam entscheiden
In regelmäßigen Meetings und Retrospektiven treffen wir wichtige Entscheidungen für das Unternehmen.

TechTalks Logo

Was sind die cosee TechTalks?

Die cosee TechTalks sind Praxisvorträge von Entwicklern für Entwickler, zu denen jeder herzlich willkommen ist. Jeder Vortrag stellt ein spannendes Thema aus unserem Arbeitsalltag oder neue Technologien vor. Bei Pizza, Bier und alkoholfreien Getränken haben wir danach genug Zeit für Diskussionen und Gedankenaustausch.

Zu den TechTalks